Folk auf der Blockflöte

Workshop
_Muggenthaler
Datum: 21. März 2020 10:00 - 22. März 2020 16:00

Veranstaltungsort: Mollenhauer Blockflötenbau  |  Stadt: 36043 Fulda, Deutschland

Welcher Blockflötist kennt das nicht? Nach Jahren mit Bach und Telemann möchte man einmal etwas völlig anderes auf der Blockflöte ausprobieren. Und man wagt sich an den ersten Folk Tune. Nur leider mag es nicht so recht gelingen, dieser Musik das Flair von Groove, Tanz und verrauchtem Pub einzuhauchen. Das wollen wir ändern! An diesem Wochenende nähern wir uns der Zentraleuropäischen Folkmusik (Schwerpunkt Irland). Wir tauchen intensiv ein in die wichtigsten Themenfelder: Verzierungstechnik, Zwerchfellarbeit, Phrasierung und Klangbildung. Obwohl originär von anderen Instrumenten gespielt, lassen sich die Verzierungen des Folk wunderbar auf der Blockflöte umsetzen und bilden die erste wichtige Säule, dieser Musik ihren typischen Charakter zu verleihen. Zweitens gilt es ein Grundgefühl für den »Groove« eines Stücks zu entwickeln. Hierfür ist es wichtig, die zugehörigen Tänze zu kennen und zu verstehen. Mit unserem Zwerchfell können wir das typische »Pulsen« erzeugen, das die Füße nicht mehr stillhalten lässt. Auch bestimmte Phrasierungen helfen, rhythmische Besonderheiten der jeweiligen Tunes herauszuarbeiten. Und was brauchen wir noch? Natürlich Sound, Sound und nochmal Sound! Einige Stücke werden für Blockflötenquartett gesetzt, damit wir das Klangspektrum unseres geliebten Instruments ausnutzen und uns unsere eigene, kleine Sessionband zusammenstellen können. Wir wollen erleben, wie wir fetzige Arrangements erarbeiten und die Stücke (die für sich genommen ja meist nicht kompliziert sind) möglichst abwechslungsreich und spannend darbieten können. Dieser Kurs richtet sich an SpielerInnen ab 14 Jahren. Alle Vertreter der Blockflötenfamilie sind willkommen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, welche Flöten mitgebracht werden. Jeder Teilnehmer sollte ein C-Instrument sowi

 

Adresse
Weichselstr. 27
36043 Fulda, Deutschland

 

Alle Daten


  • Von 21. März 2020 10:00 bis 22. März 2020 16:00

Powered by iCagenda