Veranstaltungen

F A S C H I N G S S E M I N A R Musik • Tanz • Comedia dell'Arte • Kostüme  

Infos und Anmeldung unter:

http://www.barocktanz.com/fasching.html

Datum: 24. Februar 2017, 17.00 Uhr   Ort: Musikakademie Schloss Alteglofsheim

Nacht der Blockflöte  

mit Frank Oberschelp

Beginn: 04. März 2017, 20.00 Uhr   Ende: 23.59 Uhr   Ort: Lutherkirche Bielefeld

"The Gentleman's Flute"  

Leitung und Blockflöte:

Stefan Temmingh

Mitwirkende:

Blockflöte: Maximilian Volbers
Barockharfe: Reinhild Waldek
Salterio: Margit Übellacker
Laute: Axel Wolf
Barockfagott: Benny Aghassi
Viola da Gamba: Domen Marinčič
Cembalo: Wiebke Weidanz

Werke von G. F. Händel, G. Finger und englische Grounds

Beginn: 05. März 2017, 18.00 Uhr   Ende: 20.00 Uhr   Ort: Konzerttheater Coesfeld

recorder summit  

Das Programm folgt im Januar 2017...

Beginn: 10. März 2017, 10.00 Uhr   Ende: 11. März 2017, 17.00 Uhr   Ort: Early Music Shop im Ibach-Haus Schwelm

Ensembleworkshop "Venezia"  

Leitung: Frank Oberschelp

Venezia- von Einheimischen auch liebevoll „La Serenissima“, die Ehrwürdige genannt, versetzt Reisende seit jeher in eine traumhafte Welt: San Marco und die prachtvollen Palazzi, die stolz am Canale Grande stehen, sagenhafte Kunstschätze von Tizian und Tintoretto und nicht zuletzt die wunderbare Musik. Wir wollen an diesem Wochenende eine musikalische Reise in das Venedig des 16. bis 18. Jahrhunderts unternehmen mit klangprächtiger Ensemblemusik von Willaert, Maschera, Gabrieli, Monteverdi bis hin zur sinnlichen Musik Lottis und Vivaldis.

Datum: 18. März 2017, 10.00 Uhr   Ort: Blockfloetenshop.de in Fulda

Neue Musik aus Alter und Neuer Zeit  

Es spielt das Trio Viaggio mit Annette John, Barbara Heindlmeier und Tanja Ofterdinger,
Blockflöten.
In diesem Konzertprogramm erklingen sowohl Kompositionen aus Mittelalter, Renaissance
und Barock als auch zeitgenössische Werke, die teilweise für das Trio Viaggio komponiert und
von ihm uraufgeführt wurden. So begibt sich das Ensemble mit dem Publikum auf eine interessante
Entdeckungsreise im Spannungsfeld zwischen Alt und Neu - manch Neues klingt wie alte Musik,
manch Altes umso neuer...

Beginn: 24. März 2017, 20.00 Uhr   Ende: 24. Januar 2017, 21.00 Uhr   Ort: Simon-Petrus-Kirche Bremen-Habenhausen

„Frau Musika...“ – Ein Tag mit Luther, mit Susanne Hochscheid  

Wir werden uns auf verschiedenen Wegen der schillernden Gestalt Martin Luthers nähern. Neben seinen eigenen Werken und deren Bearbeitungen erarbeiten wir Kompositionen einiger von ihm geschätzter oder mit ihm freundschaftlich verbundener Komponisten. Zwischendurch werden auch einige Schriften und Briefe des Reformators vorgestellt, die ihn von einer anderen Seite beleuchten und so einen weiteren Zugang zu seiner Musik und seiner Person schaffen.

Beginn: 25. März 2017, 10.00 Uhr   Ende: 16.00 Uhr   Ort: Ibach-Haus, Schwelm

Neue Musik aus Alter und Neuer Zeit  

Es spielt das Trio Viaggio mit Annette John, Barbara Heindlmeier und Tanja Ofterdinger,
Blockflöten.
In diesem Konzertprogramm erklingen sowohl Kompositionen aus Mittelalter, Renaissance
und Barock als auch zeitgenössische Werke, die teilweise für das Trio Viaggio komponiert und
von ihm uraufgeführt wurden. So begibt sich das Ensemble mit dem Publikum auf eine interessante
Entdeckungsreise im Spannungsfeld zwischen Alt und Neu - manch Neues klingt wie alte Musik,
manch Altes umso neuer...

Beginn: 25. März 2017, 19.30 Uhr   Ende: 21.00 Uhr   Ort: Konzerthaus Sanitz

Frouwentränen  

Es spielt das Trio Viaggio mit Annette John, Barbara Heindlmeier und Tanja Ofterdinger,
Blockflöten.
Tränen des (Liebes-) Leids, der Freude und der Trauer, Tränen von und um Frauen...
drei Frauen und an die zwanzig Blockflöten entführen das Publikum auf eine Reise in die Welt der
geweinten und ungeweinten Tränen durch Mittelalter, Renaissance und Barock.

Beginn: 23. April 2017, 16.30 Uhr   Ende: 18.00 Uhr   Ort: Kloster Wechterswinkel/Rhön

Ein feste Burg ist unser Gott - Musik zur Lutherzeit  

Luthers Thesenanschlag im Jahre 1517 veränderte die Welt. 500 Jahre später feiern wir nun das
Reformationsjubiläum. Zu diesem Anlass möchte das Ensemble „Musikalisches Tafelkonfekt“
mit Annette John, Blockflöten, und Susanne Peuker, Renaissancelaute, die Hörer in die Welt der
Reformation im 16. Jahrhundert entführen. Es erklingen originale Melodien von Martin Luther –
teilweise mit Diminutionen der Künstlerinnen – , Werke seines Freundes und Weggefährten Johann
Walter sowie von Balthasar Resinarius und Lucas Osiander, ebenfalls Wegbereiter der Reformation;
dazu instrumentale Tanzmusik von Isaac, Attaignant, Ortiz u.a.

Beginn: 04. Mai 2017, 19.00 Uhr   Ende: 20.15 Uhr   Ort: Dom zu Verden

Ein feste Burg ist unser Gott - Musik zur Lutherzeit  

Luthers Thesenanschlag im Jahre 1517 veränderte die Welt. 500 Jahre später feiern wir nun das
Reformationsjubiläum. Zu diesem Anlass möchte das Ensemble „Musikalisches Tafelkonfekt“
mit Annette John, Blockflöten, und Susanne Peuker, Renaissancelaute, die Hörer in die Welt der
Reformation im 16. Jahrhundert entführen. Es erklingen originale Melodien von Martin Luther –
teilweise mit Diminutionen der Künstlerinnen – , Werke seines Freundes und Weggefährten Johann
Walter sowie von Balthasar Resinarius und Lucas Osiander, ebenfalls Wegbereiter der Reformation;
dazu instrumentale Tanzmusik von Isaac, Attaignant, Ortiz u.a.

Beginn: 05. Mai 2017, 21.00 Uhr   Ende: 22.15 Uhr   Ort: Stiftskirche Wunstorf

La Serenissima – Musik der Renaissance und des Barock aus der Kulturmetropole Venedig, mit Lucia Mense  

La Serenissima - die heitere, die strahlende Stadt - wird Venedig seit der Renaissance genannt. Der Hof des Dogen, die Palazzi der Adligen und der Patrizier, die Theater und die Kirchen förderten ein vielfältiges kulturelles Leben. Die Mehrchörigkeit, das Konzert und die Oper nahmen hier ihren Anfang, und für die Entwicklung von Madrigalen, Motetten und Tanzmusik gingen wichtige Impulse aus. Durch den Notendruck und das Verlagswesen und natürlich auch durch Komponisten wie die Brüder Gabrieli, Monteverdi, Vivaldi und Albinoni wurde Venedig zu einem wichtigen musikalischen Zentrum.

Beginn: 06. Mai 2017, 10.00 Uhr   Ende: 6. Mai 2016, 16.00 Uhr   Ort: Ibach-Haus, Schwelm

eine überaus liebliche Tafelmusik  

...präsentiert das Ensemble „Musikalisches Tafelkonfekt“ mit Annette John, Blockflöten, und
Susanne Peuker, Renaissancelaute. Die beiden Musikerinnen entführen die Hörer mit kantablen und
virtuosen Kompositionen aus Italien, Frankreich und Deutschland in die Welt des 16. und 17.
Jahrhunderts. Es erklingen populäre Liedmelodien, die von den Komponisten dieser Zeit für
Instrumente bearbeitet und mit kunstvollen Verzierungen bedacht wurden, sowie instrumentale
Tanzmusik von Negri, Isaac, Attaignant, Ortiz, Falconiero u.a. Auch eine eigene Diminution der
Künstler im Stile der damaligen Meister wird in diesem Konzert zu Gehör gebracht.

Beginn: 07. Mai 2017, 17.00 Uhr   Ende: 18.15 Uhr   Ort: Schloss Cappenberg

ein feste Burg ist unser Gott - Musik zur Lutherzeit  

Luthers Thesenanschlag im Jahre 1517 veränderte die Welt. 500 Jahre später feiern wir nun das
Reformationsjubiläum. Zu diesem Anlass möchte das Ensemble „Musikalisches Tafelkonfekt“
mit Annette John, Blockflöten, und Susanne Peuker, Renaissancelaute, die Hörer in die Welt der
Reformation im 16. Jahrhundert entführen. Es erklingen originale Melodien von Martin Luther –
teilweise mit Diminutionen der Künstlerinnen – , Werke seines Freundes und Weggefährten Johann
Walter sowie von Balthasar Resinarius und Lucas Osiander, ebenfalls Wegbereiter der Reformation;
dazu instrumentale Tanzmusik von Isaac, Attaignant, Ortiz u.a.

Beginn: 14. Mai 2017, 17.00 Uhr   Ende: 18.15 Uhr   Ort: Kirche St. Ansgarii Bremen

Susanne un jour, mit Frank Oberschelp  

Das Chanson in verschiedenen Versionen diverser Komponisten des 16. Jahrhunderts mit gut spielbarer Einführung in die Diminutionskunst (Verzierungen) des 16. und 17. Jahrhunderts

Beginn: 01. Juli 2017, 10.00 Uhr   Ende: 1. Juli 2016, 16.16 Uhr   Ort: Ibach-Haus, Schwelm

Le gratie d'amore – Lieder und Tänze der Renaissance  

...präsentiert das Ensemble „Musikalisches Tafelkonfekt“ mit Annette John, Blockflöten, und
Susanne Peuker, Renaissancelaute. Die beiden Musikerinnen entführen die Hörer mit kantablen und
virtuosen Kompositionen aus Italien, Frankreich und Deutschland in die Welt des 16. und 17.
Jahrhunderts. Es erklingen populäre Liedmelodien, die von den Komponisten dieser Zeit für
Instrumente bearbeitet und mit kunstvollen Verzierungen bedacht wurden, sowie instrumentale
Tanzmusik von Negri, Isaac, Attaignant, Ortiz, Falconiero u.a. Auch eine eigene Diminution der
Künstler im Stile der damaligen Meister wird in diesem Konzert zu Gehör gebracht.

Beginn: 05. Juli 2017, 17.00 Uhr   Ende: 18.00 Uhr   Ort: Augustinum Kassel

ERTA Kongress 2017  

ERTA Kongress 2017 "Die Blockflöte als populäres Instrument - damals und heute"

Beginn: 22. September 2017, 14.00 Uhr   Ende: 24. September 2017, 15.00 Uhr   Ort: Kloster Michaelstein

Info

Veranstaltungen im Forum

Diskutieren Sie mit anderen ERTA-Mitgliedern über vergangene und zukünftige Veranstaltungen